Schlagwort-Archiv Ernährung

Vondocspringer

Leberfasten Kurs November 2018

Demnächst startet wieder ein neuer (der vierte) Leberfastenkurs. Zu Beginn gibt es einen kostenlosen Info-Nachmittag.
Herzliche Einladung zum:

4. Info-Nachmittag zum Leberfasten-Kurs
Freitag, 9. November 2018
16:30 Uhr
Leitung: Dr. Springer

Thema:

  • Hintergründe der Fettleber-Problematik (Nichtalkoholische Fettleber, NFALD)
  • der bevorstehende Leberfasten-Kurs (14-tägig vom 16.-30.11.2018) wird vorgestellt und
  • im Anschluss besteht die Möglichkeit für eine kleine Verköstigungsprobe von hepafast.

Die Teilnahme am Info-Nachmittag ist kostenlos.

Vondocspringer

Leberfastenkurs September 2018

Demnächst startet wieder ein neuer, inzwischen der dritte Leberfastenkurs. Zu Beginn gibt es einen kostenlosen Info-Nachmittag. Herzliche Einladung zum:

3. Info-Nachmittag zum Leberfasten-Kurs
Freitag, 31. August 2018
16:30 Uhr
Leitung: Dr. Springer

Thema:

  • Hintergründe der Fettleber-Problematik (Nichtalkoholische Fettleber, NFALD)
  • der bevorstehende Leberfasten-Kurs (14-tägig vom 7.-22.9.2018) wird vorgestellt und
  • im Anschluss besteht die Möglichkeit für eine kleine Verköstigungsprobe von hepafast.

Die Teilnahme am Info-Nachmittag ist kostenlos.

Vondocspringer

Kohlenhydrat-Tabelle Link-Tipp

Während des laufenden Leberfastenkurses bekam ich von einem der Teilnehmer den folgenden Link-Tipp
https://www.bmi-rechner.net/
Dort findet sich eine gute Tabelle, wo die Nährstoffgehalte sehr vieler Lebensmittel nachgelesen werden können. Auch Eiweiß- und Fettgehalt sowie Ballastoffanteil und Alkoholgehalt wird dort aufgelistet.

Vondocspringer

Laaaaaaaaaaange kauen :-)

Lange kauen – das ist eine ganz simple, fast kostenlose Maßnahme, mit der eine ganze Reihe Krankheiten positiv beeinflußt werden können. Sodbrennen, Übergewicht, Reizdarmbeschwerden, um nur einige zu nennen. Es kostet nur etwas Selbstdisziplin und Zeit. weiterlesen

Vondocspringer

Kefir – wohlgesonnene Mikroben

Eigentlich nichts Neues – Kefir. Schon seit hunderten von Jahren bekannt als wohltuendes (keif, türkisch = wohltuend) gesundheitsförderndes Getränk. Für mich persönlich allerdings sehrwohl neu. Eine Patientin erzählte mir vor einigen Wochen von einem sogenannten tibetanischen Kefirpilz und berichtete von den positiven Auswirkungen auf ihre Gesundheit. Das machte mich neugierig. Ich recherchierte dazu im Internet und bei PubMed, weil mich das Thema Darm und Probiotika schon seit längerer Zeit intensiv beschäftigt, und nun bin ich großer Fan dieser hochbegabten Lebensgemeinschaft wohlgesonnener Mikroben, wie ich den Kefir mal augenzwinkernd bezeichnen möchte. weiterlesen

Vondocspringer

LinkTipps zum Kefir

Über Kefir, und die Gründe warum ich als Hausarzt selbst gemachten Kefir empfehle, werde ich bald mehr schreiben. Hier sind zunächst ein paar Links die ich zu dem Thema nützlich finde.

Auf der folgenden Seite gibt es sehr gute ausführliche Informationen auf deutsch:

http://www.kefir.at/gesund.php

und auf englisch habe ich hier die (bis jetzt) umfangreichsten Informationen gefunden:

http://users.sa.chariot.net.au/~dna/kefirpage.html

Hier ist ein Link für ein Youtube-Video, wo kurz und einfach erklärt wird, wie Kefir selber gemacht wird:

 

Vondocspringer

Lebensmittel teilen statt wegzuwerfen

Ich finde diese Idee super:
Statt Essen wegzuwerfen mit anderen teilen – bei www.foodsharing.de kann man das ganz einfach über das Internet.
Funktioniert so ähnlich wie eBay Kleinanzeigen

Vondocspringer

Ernährungstipps bei Reizdarmsyndrom

Wenn bei anhaltenden Darmbeschwerden wie Durchfall, Blähungen, Darmkrämpfe, Verstopfung etc. nach ausführlicher Diagnostik andere Erkrankungsursachen ausgeschlossen worden sind, spricht man oft vom sogenannten “Reizdarm-Syndrom”. Das ist ein etwas schwammiger Begriff, eine Art Stempel, den man dem Krankheitsbild aufdrückt, ohne dabei zu berücksichtigen, dass sich dahinter möglicherweise eine Vielzahl unterschiedlicher pathophysiologischer Vorgänge verbirgt, bloß, dass die Medizin bis dato dafür noch keine befriedigende Erklärung gefunden hat. Interessanter Weise hat vor einiger Zeit eine Forschergruppe der Stanford University herausgefunden, dass der Verzicht auf sogenannte FODMAP bei 70% der Reizdarm-Patienten Linderung verschaffen kann weiterlesen