Auch der Doktor wird mal krank

Vondocspringer

Auch der Doktor wird mal krank

Wie es manchmal so läuft, Donnerstag Mittag plötzlich merkte ich in meinem Bauch, ohne Vorwarnung, aus heiterem Himmel… …Sie wissen schon… “Magen-Darm” sagt man hier bei uns in Bismarck.

Übelkeit, Druckgefühl im Bauch, ständig der Gedanke, wann muss ich rechtzeitig den Absprung zum Klo finden, mehr Details brauch ich nicht nennen… …ein sinnvolles Arbeiten war dann nicht mehr möglich, zumal ich meine Patienten nicht anstecken wollte. Deswegen haben wir kurzerhand die Praxis am Freitag geschlossen. Freundlicherweise haben die benachbarten Kollegen Drs. Nolte, Ricken und Sibai sofort die Vertretung übernommen. Ein herzliches Dankeschön dafür! Und meine Mitarbeiterinnen haben in meiner Abwesenheit die Fahne hochgehalten, die Patienten, die kamen, versorgt bzw. weiterverwiesen… …und sie haben die Neugestaltung der Anmeldetheke vorbereitet, denn die Lieferung der neuen Anmeldetheke war tatsächlich für 13.00 Uhr geplant. Böse Zungen könnten jetzt auf den Gedanken kommen, der Magen-Darm-Infekt sei inszeniert gewesen – ich kann Ihnen versichern, dass ich darauf gerne verzichtet und die Praxis nicht geschlossen hätte.  Aber so ist das manchmal, man kann nicht alles planen.

So eine Gastroenteritis dauert ja zum Glück meistens nur im Schnitt 2-3 Tage. Heute geht es mir wieder gut 🙂 und ich freue mich, Ihnen unsere neue Anmeldung präsentieren zu können.

Über den Autor

docspringer administrator

Schreibe eine Antwort